Montag, 23. April 2012

Post aus meiner Küche (Schokolade-Birne-Tarte)

Ich habe diese wunderbare Aktion schon angekündigt und hier ist jetzt mein finales Ergebnis.

Passend zu  Schokolade natürlich "die Birne" 



Da ich zum ersten Mal Süßes verschicke, habe ich sehr sehr viel Zeit damit verbracht mir die Frage zu stellen: "Wie verpacke ich das ordentlich, aber auch so, das es auch nett anzusehen ist ?? " 

Bestandsliste meines Pakets - Liebe Post sollte etwas fehlen wird das Stephanie bestimmt bemerken :-)
  •  2 kleine Schokolade-Birne-Tarten 
  •  1 Sacher Cake Pop (der wollte unbedingt ins sonnige Burgenland)
  • 1 Rezept Rolle
  • 1 persönliches Schreiben,
  • 3 Stück Paper Straws

und jede Menge Verpackungs Chips die dafür sorgen werden, das die süße Ware gut ankommt .


Die Verkostung bei meiner Familie - 1 Tarte blieb hier :-)  hat nicht einen Krümmel übrig gelassen und es galt die 2 übrig gebliebenen Tarten zu retten :-)


Rezept : Schokolade-Birnen-Tarte

Boden:       120 g Mehl
                   1 Prise Salz
                   2 EL Zucker
                   120 g Butter (gewürfelt)
Belag;        120 g Zartbitter Schokolade
                   3-4 Birnen (je nach Größe)
                   125 ml Schlagobers
                   1 Ei + 1 Eidotter
                   2-3 EL Zucker (je nach Geschmack)

Einen Mürbteig kneten , danach 30 Minuten in Folie gewickelt im Kühlschrank ruhen lassen. Backrohr auf 200 Grad vorheizen.  Eine Tarteform (25 cm oder 3 kleine) mit dem Mürbteig auskleiden.

Schokolade auf dem Boden großzügig verreiben. Die Birne geschält und halbiert in Fächerform darauflegen.
Zum Schluß mit der Obers-Ei Mischung übergießen. Die Birnen noch mit Zucker bestreuen

10 Minuten bei 200 Grad backen , danach auf 180 Grad zurück und weitere 20 Minuten fertigbacken !

Mein Tipp: Am besten kurz warm machen,  damit die Schokolade leicht flüssig ist .


Liebe Stephanie ich wünsche Dir guten Appetit und freue mich schon auf Deine Überraschung !

Kommentare:

  1. uj, sieht das lecker aus.. Das werd ich auf alle Fälle "nachbacken" klasse..

    AntwortenLöschen
  2. Danke ! würde mich freuen von deinem Ergebnis zu hören ! :-)

    AntwortenLöschen
  3. ist das so verschickt gut angekommen? ich hab mich öfter schon mal gefragt, wie man selbstgebackenes gut verschicken könnte.

    AntwortenLöschen
  4. JAaaa es hat geklappt und ich habe mich riesig über das feedback meiner Tauschpartnerin gefreut ! Also die Post dürfte doch noch sorgsam damit umgehen :-)

    AntwortenLöschen
  5. Wie hast du die Tartes denn verpackt? Hast du sie in den Färmchen gelassen? Oder in Folie gewickelt?

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jessy, ich habe sie in Folie gewickelt dann zwischen 2 Pappteller gepackt dann noch mit Verackungschips in den Zwischenräumen gefüllt. Und dann gebetet daß sie heil ankommen :-)
    lg, Claudia

    AntwortenLöschen