Montag, 20. Mai 2013

Erdbeer/Rhabarber Sorbet

Wer hat Kinder und die essen nicht gerne Eis ... ich glaube das gibt es nur ganz selten.
 
Am Wochenende habe ich zu einem 3-gängigen Mittagsmenu geladen und habe sehr lange darüber nachgedacht was ich zum Nachtisch reichen werde . Schwer fiel es mir aufgrund der Torte zum Nachmittagskaffee die auch schon auf dem Plan stand !!
 
Nach vielen Vorschlägen meinerseits und meine Kinder immer nein nein, mag ich nicht , ihhh und vielen Möglichkeiten die Kindern einfallen um einem zu zeigen "das will ich nicht".
fiel die Wahl auf Eis im speziellen Sorbet


 
gekocht habe ich diese 3 Gänge

* Lauchcremesuppe
*Schweinsmedaillons in Pilzrahmsauce mit Kartoffelkroketten
* Erdbeer-Rhabarber Sorbe
 
Rezept: Sorbet (für ca. 6 Personen)
 
200 ml Erdbeersaft
1 kg Erdbeeren / Rhabarbermischung (ich hatte 80:20)
Saft 1 Zitrone
150 g Honig

Verarbeitung:

Saft in einem Topf mit den geputzen Erdbeeren und Rhabarber ca. 8 Minuten leicht köcheln. Durch Sieb schütten, Saft auffangen. Erdbeeren und Rhabarber durch das Sieb streichen und im Saft auffangen. Den Rest pürieren und wieder zum Saft dazu geben (es wird nichts verschwendet !) Zitronensaft einrühren und alles abkühlen lassen . Am Besten über Nacht in Kühlschrank abkühlen lassen. Mit einer Eismaschine (ich habe den doppelwandigen Topf von Kitchen Aid) nach Anleitung ca. 30 Minuten rühren bis alles schön cremig und fest wird. Nochmals ca. 1 Stunde im Gefrierschrank kühlen und dann geniesen !!!



Ich war sehr froh alles ohne Schwierigkeiten fertigzustellen :-) . Fotografieren war da in keinem Gedanken , das wäre dann doch nichts geworden wenn die Gäste schon am Tisch sitzen und warten müssen.
 
Zur Nachmittagsjause gab es dann noch eine Torte , leicht und nicht zu süß


etwas abgewandelt nach dem Rezept von Marianne mit einer wunderbaren Anleitung für Dekorbiskuit die sehr viele Möglichkeiten in der Verarbeitung und vor allem Dekoration zeigt. Ich habe mich bei der Farbe etwas zurückgehalten ... hier wäre wahrscheinlich etwas mehr besser gewesen.


Mit Biskotten wie bei einem Tiramisu geschichtet ging die Fertigstellung ziemlich schnell und war  genau so flott bei meinem Gästen mit Nachschlag vernascht !!

***
 
3 Wochen Urlaub sind vorrüber .. morgen geht es wieder in den Büroalltag (vor allem für meinen Mann !) Ich darf mich in Teilzeit wieder eifrig meiner neuen Position widmen und freue mich schon riesig auf den Sommer in unseren Garten , der jetzt endlich zu blühen beginnt und vor allem super gemütlich geworden ist

mein JDL(Jeanne d'Arc Living)  Bett endlich in Action !!

Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Hallo Claudia
    eine tolle Menuwahl hast du getroffen, das Sorbet passt perfekt und schmeckt sicher lecker in der Kombination Rhabarber/Erdbeere!
    Das schöne Wetter wird sicher noch kommen, richtig kalt ist es heute bei uns! Wünsche dir wieder einen guten Start nach den Ferien!
    Liebe Grüsse, Moni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    es freut mich, dass du das Rezept Dekorbiskuit ausprobiert hast
    und dass du es magst :-)

    Liebe Grüße
    Marianne

    AntwortenLöschen