Montag, 14. Oktober 2013

Topfentörtchen mit Keksboden



Jeder von Euch der Kinder hat, wird jetzt wohl zustimmend nicken müssen. Der Sommer verabschiedet sich, der Herbst steht da und damit auch wieder Verkühlung, Schnupfen & Co. Ihr glaubt gar nicht welche Art Seufzer ich hier schon finde immer mit dem Gedanken bitte keine Antibiotika .

Klopf klopf auf holz .... bis heute haben wir es geschafft mit Zwiebelsaft, Wipfelsaft und was man sonst noch so biologisch herstellen kann unsere Kinder davor zu schützen. Aber manchmal hört sich der Husten dann schon so furchbar an, dass ein Besuch beim Arzt unvermeidbar ist ...

Heute war wieder so ein Tag , eine Zeile zusätzlich in den Akten meiner Kinder und wieder Schnupfen , Husten ..... Zur grossen Freude muss ich aber sagen dass mein Kinderarzt wirklich gut geschult ist. Bestätigend hat er uns mitgeteilt, dass wir alles richtig gemacht haben. Da ist man erleichtert und wenn dann auch noch grünes Licht bezüglich Lunge kommt sehr sehr erleichtert .

Immer wenn unsere Kinder Schnupfen und Husten ,.. haben befolgen wir folgende Tipps


  • viel an die frische Luft
  • Nasentropfen (damit es nicht zu den Ohren kommt)
  • kalte Getränke (da waren wir anfangs überrascht)
  • und das ist einer unserer neuesten Tipps, wenn der Husten mal so lästig ist das man nicht mehr schlafen kann  ... die Fenster auf und tief kalte Luft einatmen !
dazu haben wir immer Zwiebelsaft, Essig mit Honigmischung ,....

Habt ihr auch bewährte Hausmittelchen um der Pharma Industrie auszuweichen ?


****

Aber jetzt zu unserem süßen Wochenende, das auch bei Krankheit meistens ein Plätzchen findet

der Cinnamon Buns Tag in Schweden eine herrliche Sache (den führen wir jetzt monatlich ein !!)


Zum Frühstück , zum Kaffee am Nachmittag die passen immer und sind super fein im Zimt und Kardamon Geschmack
 
Meine Teller wechseln jetzt von Gelb und Weiss zu Latte, Rosa und Milky


Rezept findet ihr bei Linda von Call me Cupcake


Besuch hatten wir auch und somit musste auch noch etwas spezielles her. Gewünscht wurde etwas mit Topfen ...



aus einer Mischung Ricotta und Topfen mit ein wenig Himbeere habe ich diese kleinen Köstlichkeiten gezaubert. Als Boden habe ich Vollkornkekse gerieben mit Butter gemacht



Nachtrag: 15.10.2013)
 
Rezept: (hab es nach Gefühl gemacht ohne Rezept)
 
Boden:
Vollkornkekse (Leibnitz Vollkorn 200 g)
4 EK geschmolze Butter

Himbeerpüree
150 g Himbeeren
1 EL Zucker (je nach Geschmack)

Füllung
250 g Topfen
200 g Ricotta
200 g Zucker (hier wieder nach Geschmack)
1 Prise Salz
2 Eier (Raumtemperatur)
1 EL Maizena (Maisstärke)
Kekse zerkleinern und mit der Butter vermengen (es sollte eine dicke Masse entstehen). In die Muffin Förmchen einfüllen (ca. 2EL) . Mit einen Glas festdrücken . Bei 160 Grad 5 Minuten backen.
 
Für die Topfenfüllung, alles außer die Eier kurz durchmixen. Danach jedes Ei einzeln einrühren.
 
Die Masse auf den Keksboden füllen (ca. 1 cm der Förmchen freilassen) . Topfen des Himbeerpürees darüber geben und mit einem Zahnstocher Muster machen.
Ca. 22 Minuten bei 160 backen, bis sich die Topfenmasse gesetzt hat. In den Förmchen auskühlen lassen.
 
***
 
Jetzt heißt es für uns wieder an die frische Luft ! bunte Blätter werden heute gesammelt und dann in Bilder verarbeitet .
 
Ich wünsche Euch eine wunderschöne sonnige Woche !


Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Hallo Claudia,
    die sehen aber lecker aus! Einfach nur den Boden in die Förmchen und dann die Ricotta-Topfenmischung drauf? Oder muss ich noch etwas beachten?
    Wir nehmen als Hausmittelchen immer Schüssler Salze. Da kannst nix verkehrt machen denn sie gleichen "nur" den Mineralhaushalt des Kranken aus, füllen den Speicher wieder auf und lassen den Grund für die Krankheit verschwinden ;) Ich schwör drauf! Schreib mir, wenn du mehr erfahren willst!
    Und eine Konstitutions Behandlung bei einem guten Heilpraktiker hilft oft auch. Dann wird man erst gar nicht mehr krank. Mein Mann ist das beste Beispiel dafür ;)
    herzliche Grüße und ich hoffe es war etwas für dich dabei
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dani ! Ich informiere mich mal über diese Art :-)
      LG, Claudia

      Löschen
  2. Hallo Claudia
    das sieht wieder lecker aus bei dir!!
    LG Moni

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Claudia,
    die cinnamon buns sehen fantastisch aus... und ich habe Hunger. Ist das gemein. Die würde ich am Liebsten sofort nachbacken, aber bei mir steht gerade ein Apfelkuchen im Ofen. Deine Topfen-Törtchen sehen auch zum Anbeißen aus und sind bei mir schon abgespeichert.
    LG
    Denise

    AntwortenLöschen
  4. AHHH GENAU DES RICHTIGE;;; für mei FEIER::: FREU::::FREU,,,, danke dir.. bussale aus Tirol.. BIRGIT

    AntwortenLöschen