Donnerstag, 25. April 2013

Makronen nach Geschmacks "Vorlage"

Ich  konnte es wieder einmal nicht lassen. Endlich habe ich Original Makronen in Händen , die geschmacklich wirklich etwas hergeben und schon musste ich das jetzt gespeicherte Erlebnis sofort umsetzen um es ja nicht mehr zu vergessen ! Es gilt die Regel der Wiederholung. Ist bei uns Erwachsenen sowie bei den Kindern.
 
 Wisst ihr was Franzosen noch so an Zutaten hinein packen wenn es um Ihre Macarons geht ? In der Variante Kokos sind auch in den Makronen Schalen  Kokos drin !

Meine oder besser unsere Favoriten sind die Schokolade Makronen  .... und sie sind diesmal total gelungen !!
 

passend dazu ein frischer Espresso, klein gesellt sich gerne zu noch kleiner :-)
 

FeineDinge Espresso Tasse

oder ein Cafe Latte mit 2 Stück

Latte Becher Greengate Juliet

MYNTE Teller sowie Mini Rührschüssel

Ich habe Sie diesmal ohne Zuckersirup gemacht , geht schneller und diese wurden wirklich sensationell (wie meine Tochter zu sagen pflegt)

nach langer Suche und Recherche habe ich jetzt dieses Rezept nach französicher Meringue Technik mit diesem Video dazu gemacht.

Rezept für ca. 40 Stück je nach Größe

250 g fein geriebene Mandeln (Mandelmehl)  hier gekauft
450 g Puderzucker
  40 g Kakao

7 Eiklar
Saft 1/2 Zitrone
25g + 25g Kristallzucker

Tipp:

das geschlagende Eiweiß wird nicht darunter gehoben sondern  mit einer Teigkarte gestrichen, damit nicht zuviel Luft darin bleibt ! Das war bei mir oft ein Fehler

Ich kann Euch sagen probiert es aus, es lohnt sich und macht wirklich Spass !!

Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. HI Claudia !

    Die sehen wirklich zum Anbeißen aus ! Schokomacronen hab ich noch nicht ausprobiert.. aber auch die Kokosvariante klingt sehr sehr lecker !
    Verwendest du eigentlich Backpapier oder eine Silikonbackmatte?
    Danke für den Link, muss auch mal die französischen Variante wieder ausprobieren :)
    GLG Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie !

      Dein Bericht war ja auch schon sehr aufschlussreich !!
      Also ich habe beides ausprobiert, mit Backpapier gelingen sie mir am besten. Ich habe das Gefühlt das bei den Backmatten (wenn gleich die super praktisch sind mit den Formen darin) nicht so gebacken werden. Bei der längeren Backzeit habe ich dann immer eine zu knusprige Decke gehabt und das ist mit den "Orginalen" (die sind weich wie ein kekse) nicht so gelungen
      --> Backpapier bisher am besten

      Kokos wird meine nächste Variante vielleicht mit Erdbeer

      LG, Claudia

      Löschen
  2. Wow, die sehen klasse aus! Mir sind sie leider nur einmal gelungen, deshalb hab ich's lang nicht mehr versucht. Aber wer weiß....
    Wär ja ein Traum, wenn ich sie nur einigermaßen so hinkriegen würde!
    Danke fürs Rezept.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja wunderbar geworden und vielen Dank für das Video. Meine Tochter war in Berlin in einem Macarons-Kurs und hat das mit dem Unterrühren auch genauso gelernt. Klasse. Ich bewundere deine leckeren Sachen immer wieder gerne.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen