Montag, 14. Mai 2012

mein letztes Bärlauchpesto

Nach den vielen Süßen Nascherein zum Muttertag, freue mich jetzt auf mein letztes Bärlauchpesto. Schon der Blick ins Grün macht einem Hunger :-)  . Dazu werde ich mir Spagetti machen und meinen Kindern hiervon eine Mischung aus Tomaten & Pesto zubereiten. Mein Mann kommt ja erst spät am Abend dann wird sich der Knoblauch für ein Küsschen bereits verabschiedet haben !

Dann heißt es wieder warten auf nächstes Jahr bis mir meine Schwiegereltern wieder jede Menge frischen gepflückten Bärlauch bringen



Rezept: (für 400 ml)

80  g   Bärlauch
100 g   Pinienkerne
2       Knoblauchzehen
50  g   Parmesan
150 ml  Olivenöl
Salz
Pfeffer

Bärlauch waschen, putzen und grob hacken. Pinienkerne in der Pfanne ohne Fett hellbraun rösten (Vorsicht das geht sehr schnell) . Knoblauch schälen und hacken. Parmesan fein reiben. Alle Zutaten in einem Mixer pürieren nach und nach das Öl dazu gießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Passt zu Vielerlei: Nudeln, Saucen oder einfach auf geröstetem Brot


habe ich aus diesem Buch Bärlauch - Knoblauch - Lauch  mit noch vielen leckeren Sachen !!

Kommentare:

  1. Sieht wirklich lecker aus! Und Pesto ist sowieso das allerbeste. Ich hab mal eine Weile damit herumexperimentiert und mein absoluter Favorit (weil so ungewöhnlich) war am Ende die Kombination aus Walnüssen und Petersilie. Du hast ja wirklich unheimlich Glück, dass Dir jemand Bärlauch mitbringt, hab ich noch nie gesehen oder verarbeiten dürfen.

    Liebe Grüße, Thea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Thea, ich mag petersilie auch sehr gerne und hab auf meiner Pinterest Seite schon als Denkanstoss ein feines Foto von deiner Favoriten Kombination! Also wenn man kein Feind von Knoblauch ist, gibt der Bärlauch echt was her !! Schade das es bei euch keinen Bärlauch gibt !
    einen schönen sonnigen Tag Claudia

    AntwortenLöschen