Donnerstag, 19. Juli 2012

auf gehts nach Seattle

Da ich für einen amerikanischen Konzern arbeite (mein täglich Brot verdiene) darf ich wie jedes Jahr zu einer internen Konferenz fahren . Neben den Strapazen (Zeitumstellung, lange Flugzeit) gibt es aber auch immer wieder schönes zu sehen .



Am Pike Place Fish Market wird täglich frischer Fisch verkauft (ist immer ein Genuß). Auch kommen die umliegenden Farmer und verkaufen ihr Obst (zu dieser Zeit sind es meist Himbeeren , MegaKirschen,...)


Die Stadt eine kleine Großstadt liegt am Meer (Westküste) , umringt von Bergen . Nur 50 km außerhalb kommt man sich vor wie in Kanada. Auch wenn es eher ein ungewöhnlich Urlaubsziel ist, kann ich diese Gegend nur empfehlen. Vancouver ist nur unweit.
Vielleicht werde ich nächstes Jahr 14 Tage mit meiner Tocher (16 Jahre) dort verbringen. Sie fliegt am 8. August nach Seattle und dann weiter nach Portland (Oregon). Dort wird Sie 5 Monate bei einer Gastfamilie bleiben um den amerikanischen Alltag eines Jugendlichen zu erleben.
Für mich heißt es dann für lange Zeit Abschied nehmen . Trotzdem bin ich sehr stolz, daß sie die Möglichkeit ergreift dieses soweit von Hause zu erleben !


bis 30. Juli 2012  wird hier eine Schaffenspause eingelegt ! Bis dahin wünsche ich Euch alles Liebe und freue mich schon wieder zu Backen und darüber zu schreiben, zu Fotografieren und was mir sonst noch so alles einfällt.


Kommentare:

  1. ....snüff... ich werd dich vermissen! hoffe, wir sehen uns dann endlich im august!


    nora

    AntwortenLöschen
  2. oh wie lieb !! Ich muss sagen es ist gar nicht so leicht ein Pause zu machen :-) . Im August müssen wir auf alle Fälle ein Treffen organisieren! Da pack ich meine Zwerge zusammen und komme dich besuchen ! Bis bald Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Wünsche dir eine gute Zeit!
    Ich war vor 2 Jahren in Kanada u.a. auch in Vancouver - es war wunderschön!!!
    Süße Grüße
    Marianne

    AntwortenLöschen