Dienstag, 10. Juli 2012

Brandteigkrapfen (meine Kindheit lässt grüßen)

Aus meiner Kindheit sind diese Brandteigkrapfen nicht wegzudenken. Oft hat meine Mama diese gemacht. Ganz klassisch mit einer Vanille Pudding Creme und der Oberteil in Schokolade getunkt :-)
aber viiiiel größer als meine heute !!
Hier schwebt mir immer noch das Bild aus den  alten OETKER Backbüchern "Backen macht Freude"  Band 1 oder ? (sollte mal bei meiner Mama nachsehen)


wieder mit an Board meine ALiCE Teller




Rezept

Brandteigkrapfen (Profiteroles)

1/4 l Wasser
100 g Butter, in Stücke geschnitten
110 g Mehl
3-4 Eier (je nach Größe)

Das Wasser und die Butter in einem Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen. Wenn die Mischung zum köcheln beginnt das Mehl hinzufügen und mit einem Holzlöffel glattrühren bis ein Kloß entsteht der sich von der Topfwand löst.  Die Masse in eine Schüssel geben und nach und nach 1 Ei darunterschlagen (je nach Eigröße sollte nicht zu flüssi werden)

Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und je nach gewünschter Größe (meine ca. 5cm) auf ein mit Papier ausgelegtem Backblech  spritzen (Menge reicht für 2 Backbleche)  Bei 200 Grad O-U Hitze ca. 35 - 40  Minuten backen.

Sie müssen hohl klingen wenn man darauf mit den Fingern klopft. Auf einem Gitter abkühlen lassen .


Vanille Creme

1 Pk  Vanille Puddingpulver
150 g  Kristallzucker
1/2 l    Milch
250 g  weiche Butter

Aus dem Puddingpulver , Zucker und der Milch einen Pudding zubereiten und abkühlen lassen.

Die Krapfen aufschneiden und mit einem Spritzbeutel mit Creme füllen. Es lässt sich hier jede Art von Creme die eine festere Konsistenz hat einfüllen

Für die süsse Variante mit Schokolade oben drauf




Die angegebene Menge reicht locker für  ca. 30 Stück . Den Rest von nicht mit Creme gefüllten Krapfen kann man auch sehr gut in pikanter Form mit Gervais oder ähnlichem genießen

Hier bei uns hat es endlich wieder normale sommerliche Temperaturen um die 30 Grad da kann man wieder gerne den Backofen anwerfen

Wünsche Euch eine schöne Woche

Kommentare:

  1. dein blog ist ja wundervoll!! gerade entdeckt und sofort verliebt!!!

    AntwortenLöschen
  2. über solche Kommentare freue ich mich riiiiesig ! Vielen Dank Ina !!

    AntwortenLöschen
  3. Kann Ina nur beipflichten - ein wunderschöner Blog!
    Süße Grüße
    Marianne

    AntwortenLöschen