Dienstag, 19. März 2013

Brioche Küken

zuerst folgt eine Versuchsreihe hinsichtlich Geschmack ....
dann folgt für Ostern die Aktion 
 
 
 
unsere Brioche Küken werden für Ostern in Produktion gehen.


meine Farben für die Dekoration stehen auch schon fest.Ihr dürft jetzt raten ...


Mein Rezept Versuch stammt aus dem Buch "130 Gramm Liebe" , der Titel verspricht schon sehr viel und ich muss sagen die Rezepte & die Bilder in diesem Buch  sind wirklich gelungen.
 
Bei uns in Österreich speziell in Wien  ist Renate Gruber (die Autorin) der Ursprung des Cupcakes sowie die 1. Adresse für Hochzeitstorten. (so war es auch bei mir )
 
Damals habe ich mir noch nicht zugetraut Braut und gleichzeitig Zuckerbäcker zu sein !
 
 
****
 
 
 
Meine Mini Rührschüsseln haben sich jetzt auf vielfachen Wunsch noch farblich erweitert und ich glaube es sind jetzt bereits 5 Farben , die man hier bei mir bekommt.


Für den klassischen Vorteig, oder das aufschlagen der Eier , ich finde immer wieder gute Verwendung für meine "Schüsserl" ... Auch Lucas (bald 3) mein Jüngster mag hier sein Müsli & Co am liebsten da er es am Griff gut festhalten kann !

Rezept: (aus dem Buch "130 Gramm Liebe")

 80 ml lauwarme Milch (ca. 30 Grad)
 80 g Kristallzucker
 25 g frische Hefe

400 g Mehl
1 Prise Salz
Abrieb 1 Zitrone
2 TL Vanillezucker
2 Eier
160 g Butter

Zum Bestreichen: 1 Eidotter + etwas Milch

Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben !
Den Germ nicht zu heiß bearbeiten. Er mag es gerne lauwarm. Dafür aus Milch, Zucker und Hefe einen so genannten Vorteig machen und ca. 15 Minuten beiseite stellen. Jetzt zeigt es sich ob man die richtige Temperatur hatte. Der Vorteig sollte kleine Bläschen gebildet haben

Jetzt das Mehl sowie die anderen Zutaten inklusive des Vorteigs  bis auf die Butter mit der Küchemaschine kneten lassen. Wenn alles zu einem festen Teig geworden ist, die Butter stückchenweise dazu geben.

Sobald der Teig sich von der Schüssel löst ist man fertig mit dem Rühren.

Ich verpacke den Teig in eine Schüssel decke sie zu und wickle sie in eine großes Handtuch (früher hat man den Germtopf ins Bett gegeben und zugedeckt) . Mindestens 1 Stunde gehen lassen.

Eine andere Möglichkeit ist das "lange Gehen" über Nacht im Kühlschrank.

Sobald das "Gehen" fertig ist, werden 50 g schwere Kugeln geformt und in Muffinförmchen gelegt. Oben drauf eine kleine Kugel (ca. 10 g)  . Jetzt nochmals 45 Minuten zugededeckt gehen lassen
(25 - 30 Grad sind hier perfekt)

Eidotter mit Milch verqirlen und damit die Brioche bestreichen. Dann bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen .

ich wünsche gutes Gelingen ! und die werden euch sicher schmecken !!

Zur Zeit plagt mich eine Kehlkopfentzündung --> das Schreiben geht noch aber das Sprechen ist fast unmöglich !!

Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Sind die aber niedlich. Eigentlich viel zu schade um sie zu essen...
    Ganz tolle Idee! Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen