Samstag, 26. Januar 2013

französische Eclair zum Wochenende


Juhuu das Wochenende ist da. Zwar bitterkalt aber die Sonne kitzelt wieder in der Nase und das mag ich sehr. Habe schon Frühlingsblumen wie Märzenbecher und ähnliches am Fenster stehen um endlich wieder das Gefühl für Frühling zu bekommen.

Diesmal habe ich mir etwas mehr Arbeit gemacht, aber es hat sich wirklich gelohnt

 


Viele Arbeitsschritte waren nötig um diese feinen gefüllten Eclairs zu zaubern.

Aus einer mitgebrachten Kondensmilchdose (mein letzter Urlaub in Mallorca) , die gibt es hier in Österreich nicht so einfach zu kaufen. Habe mich meine Dulce de Leche gemacht.  Für jeden Karamell Liebhaber ein muß.

 

Danach habe ich  eine Patisserie Creme gemacht. Ist so ähnlich wie Vanillepudding machen jedoch die Reihenfolge ist komplett anders. Achja und dann sind da noch Eidotter drin ... Ich sage euch sehr cremig und absolut notwendig für diese Eclair's !!


Dann folgten noch kandierte Pecan Nüsse . Hmm die duften wenn sie frisch sind



nichts durfte hier übrig bleiben.




solltet Ihr Interesse an den Rezepten haben , muss ich diese noch abtippen ... das war jetzt nicht so schnell möglich. Ich wollte euch schnell diese super schönen Bilder zeigen

Nachtrag: 27.01.2012



 Eclair (10 Stück)
175 g Mehl
  33 g Kristallzucker
240 g Wasser
120 g Butter
2,5  g Salz
250 g Eier (ca. 6 Stück je nach Größe) bereits mit einer Gabel verrrührt

1) Mehl und Zucker vermischen
2) Wasser mit Butter und Salz bei mittlere Hitze erwärmen.
3) Sobald die Butter geschmolzen ist die Mehlmischung dazugeben . Hitze erhöhen. Mit einem Kochlöffel (ich habe einen aus Holz verwendet) umrühren bis der Teig sich zu einer Teigkugel formt . Das dauert ca. 2 Minuten. Bei uns nennt man diesen Teig auch Brandteig . Eine sogenannte Einbrenn wird hier gemacht.
4) Die Masse sofort in eine Rührschüssel geben und in in kleinen Portionen (ca. 4 EL) immer solange rühren bis alles vermengt (emulgiert ist) . Das ganze auf mittel/hoher Geschwindigkeit, damit der Teig richtig fest werden kann.
5) in einen Spritzsack mit einer großen Zackentülle füllen und im Kühlschrank ca. 30 Minuten abkühlen lassen.
6) 2 Backbleche mit Backpapier belegen und je 5 Stangen (a 12 cm) spitzen
7) ca. 60 Minuten beginnend mit 175 Grad backen
8) nach 20 Minuten die Backbleche tauschen
9) nach weiteren 20 Minuten auf 160 Grad schalten
10) weitere 10 Minuten bis sie goldbraun sind
11) jetzt noch weitere 10 Minuten bei 150 Grad backen damit sie auch wirklich komplett durch sind

kandierten Pecan's

200 g Peacan Nüsse (man braucht aber nur die Hälfte)
 50 g Kristalzucker
 15 g Wasser 

1) bei 160 Grad , die Nüsse ca. 6 Minuten im Backrohr rösten
2) jetzt Wasser mit Zucker erhitzen . Sobald der Zucker gescholzen ist die Nüsse dazugeben und gut vermischen.
3) Auf einem Teller komplett abkühlen lassen

Dulce du Leche

1 Dose gezuckerte Kondensmilch 397g

Die Dose einfach 4 Stunden lange ungeöffnet und kompeltt
mit Wasser bedeckt leicht dahin simmern lassen

Patisierie Creme + 200 g geschlagener Obers

132 g Eidotter (ca. 7 Eier)
110 g Kristallzucker
83   g Vanillepuddingpulver (oder Maisstärke)
550 g Milch
 27  g kalte Butter 

1) eine große Schüssel mit Eiswasser vorbereiten und ein Sieb darüber geben (brauchen wir am Ende)
2) Dotter ca. 1 Minuten  mit dem Mixer verrühren
3) langsam den Zucker dazugeben und bei hoher Geschindigkeitn ca. 3 Minuten mixen.
4) Jetzt sollte eine dicke creme farbene Masse entstanden sein
5) Geschindigkeit auf Stufe 1 zurück und die Stärke oder das Puddingpulver dazurühren
6) Milch langsam unter Rühren eingießen
7) in einen Topf gießen und bei mittlerer Hitze erwärmen.
8) Durch das ständige Rühren sollte die Masse eindicken.
9) Sobald die Masse zu sieden beginnt mit einem Schneebessen ca. 5 Minuten weiterrühren
10) jetzt sollte eine Puddingarte Masse entstehen
11) durch das vorbereitete Sieb streichen (mit einer Teigkarte) und im Eiswasser ca. 1 Minuten rühren damit sie leicht abkühlt
12) jetzt noch in 2 Tranchen die Butter unterrühren 
13) mindestens 1 Stunde kalt stehen

14) 200 g Schlagobers mixen und in die Creme mischen

***


Bei diesem Gericht ist es nicht schwer schöne Foto's zu machen . Es sind so viele fotogene Komponenten dabei. Aber das Essen hat auch Spass gemacht. Schön zu beobachten wenn alle den Mund voll haben und keiner etwas sagt :-)

 
Euch ein schönes Wochenende hoffentlich im Kreis eurer Lieben ! 



Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Eclairs waren als Kind ein MUSS! Ich hab sie geliebt! Ich finde, heutzutage bekommt man sie kaum noch beim Bäcker. Sehr lecker sehen Deine aus!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen echt lecker aus! Und so viel Arbeit !Aber es hat sich ja gelohnt, gell?
    Die Pekannüsse sehen auch sehr lecker aus, macht man die wie gebrannte Mandeln?
    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia :-)
      Ich denke ja, aber ich habe jetzt das Rezept angehängt :-)

      LG, Claudia

      Löschen
  3. Mhhh das sieht mega lecker aus und hört sich eben so lecker an! Ich hab Eclairs noch gar nie gegessen... Also, ja am Rezept wäre ich auch sehr interessiert.

    Hast du schon mal beim Interspar geschaut? Bei uns hat der Kondensmilch in Dosen... und auch Milchmädchen!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Catrin !
      Bei uns gibt es sie nur in der Tube :-(
      aber ich werde nochmals genauer schauen ! Danke für deinen Tipp !!

      Lg, Claudia

      PS: Rezept ist jetzt nachgetragen

      Löschen
  4. Hallo Claudia
    Was für ein Aufwand! Die Bilder sehen toll aus und mir läuft das Wasser im Munde zusammen...
    Lieber Gruss
    Moni

    AntwortenLöschen