Donnerstag, 31. Januar 2013

Buchteln mit Vanillesauce


Erinnerungen an meine Kindheit , haben mich heute dazu verleitet dieses kalorienhaltige Mittagessen für meine Familie zu bereiten. Überall gibt es jetzt Krapfen in riesigen Portionen. Für meine Kinder zählt die Größe oft wie 3 Krapfen. Diese gefüllten Buchteln werden auch aus Germteig gemacht . Anstatt frittiert zu werden aber gebacken --> da spare ich doch Kalorien :-)
 
Auch wenn dieses bewußte Essen immer irgendwie im Kopf herum schwirrt gehöre ich aber zu den Essern, die ganz oder gar nicht. Ich experimentiere nicht mit Halb Fett oder kalorien reduzierten Lebensmittel. Da genieße ich lieber ab und zu, aber dafür in ordentlicher geschmacklicher Qualität


Gestern hat mich meine Mama , einfach so besucht, ein Anruf Vormittag und sie saß schon im Bus unterwegs zu mir (1 1/2  Stunden Wegzeit  !). Aufgrund unser beider Tagesabläufe treffen wir uns leider fast nur noch bei familiären Treffen (diese haben wir aber ausreichend !!) . Trotzdem habe ich mich über diese Spontaneität sehr gefreut.
Kennt ihr gebackene Mäuse , die hat es auch immer bei uns zu Hause gegeben. Mein kleiner Neffe , er ist 3 Jahre alt ,  war kurzzeitig etwas irritiert als meine Mama ihm sagte heute gibt es "gebackene Mäuse"


Dieses wunderbare Rezept habe ich aus dem Buch "Österreich vegetarisch" von Katharina Seiser. Sie führt auch den Blog Esskultur. Dort findet man unter anderem auch Testberichte und eben einfach alles rund um gutes Essen !!


Wer meine Facebook Seite verfolgt, hat schon gemerkt, diese kleinen Mini Rührschüsseln haben es mir angetan ! Sie sind so vielseitig verwendbar ! Aufgrund des Griffs sehr schnell zu greifen (habe doch oft Mehlhände) und somit rutscht nix mehr so schnell aus meiner Hand !!

Rezept (für 8 Portionen)

150 ml Milch
 30  g Kristallzucker
   1 Würfel Germ (42 g)
500 g  glattes Mehl
2 Eier
3 Dotter
120 g weiche Butter
5 g Salz
1 EL Vanillezucker
Abrieb einer Zitronen
10 ml Rum

3 EL zerlassene Butter zum Bestreichen der Buchteln vor dem Backen

Verarbeitung

1) Ein Dampferl aus dem Germ , lauwarmer Milch und dem Zucker herstellen. Mit etwas Mehl    bestauben und ca. 15 Minuten aufgehen lassen.
2) Restliche Zutaten mit dem Dampferl verrühren. Ich habe das in meiner Küchenmaschine mit dem Knethaken gemacht.
3) Abdecken und ca. 1 Stunde gehen lassen (verdoppelt sich !!)
4) Teig zusammenschlagen und danach Fingerdick ausrollen . Rund ausstechen (6 cm) und mit einem TL Marillenmarmelade oder Powidl schmeckt auch sehr fein.
5) Buchteln daraus formen. Wie ein Säckchen zusammenschlagen und mit der Naht nach unten in eine passende gebutterte Form eng einschlichten.
6) Alles gut mit Butter einstreichen
7) wieder ca. 20 Minuten rasten lassen
8) bei 180 Grad ca. 15 - 20 Minuten Goldbraun backen
9) herausnehmen und auf ein Gitter stürzen
10) Lauwarm mit Vanille Sauce servieren

Für die Vanillesauce, habe ich einfach einen normalen Vanillepudding (nach Anleitung) gemacht etwas mehr Milch dazugeben oder weniger Pulver verwenden (ich habe ca. 28 g anstatt 37 g für 500 ml Milch)
Die Milch mit einer ausgekratzten Vanilleschote aufkochen lassen

Meine Kinder haben sich riesig gefreut und wenn jeder seine eigene Schüssel hat gibt es auch keinen Futterneid.


Immer mehr werdet Ihr und dafür möchte ich Euch Danken !

Schönes Wochenende !




Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Da kommen Kindheitserinnerungen hoch ;-D
    Buchteln mache ich ja oft, aber gebackene Mäuse, die habe ich schon ganz vergessen *g* Danke fürs erinnern! Die Bilder sind traumhaft! Alles Liebe aus Kärnten! Carmen

    AntwortenLöschen
  2. HI Claudia !

    Mmmhh, das sieht so köstlich aus ! ich mag Buchteln auch seeehr gern ! Meine Oma hat die immer gemacht für uns und da wurde immer alles ratzfatz weggegessen ! :)
    Die Bilder sind wieder einmal eine echte Augenweide !

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia
    Trotz eines reichhaltigen Nachtessen kommt bei deinen schönen Bildern Appetit nach Süssem in mir hoch und die Tässchen sind allerliebst! Für heute werde ich mich wohl mit Schokolade vergnügen müssen...
    Danke für deine lieben Worte, ich freue mich sehr! Das Gerät dazu heisst Paper Crimper oder Papierweller, ich habe es aber ganz einfach mit einem Tubenauspresser gemacht! Der einzige Nachteil des Tubenauspressers ist, dass man in der Breite limitiert ist, aber für solch kleine Sachen reicht das längst!
    Lieber Gruss und ein schönes Wochenende!
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. die sehen soooooooooooooooooooooooo GENIAL aus!! LECKERST !!

    nora

    AntwortenLöschen
  5. hmmm ... ich liebe Buchteln & Vanille! Werde ich auf jeden Fall ausprobieren :) Liebe Grüße yummydesign

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia!
    Bitte übersetze für alle " Nichtaustrianer", was ist ein Dampferl?!

    Liebe Grüsse aus Kölle am Rhin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo nach Kölle !
      Also ein Dampferl ist eine Art Vorteig, den man ca. 15 Minuten vorher herstellt, etwas aufgehen lässt und danach zum Teig mischt !

      LG, Claudia

      Löschen
  7. Hallo liebe Claudia,

    Deine Fotos hauen mich echt um!
    Ich muss jetzt sofort Buchteln mit Vanillesoße haben,
    sonst dreh' ich durch... *lach*

    Danke für das Rezept und teilen!

    Ganz liebe Grüsse TINA

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Claudia,
    die schauen so wunderbar flaumig aus! Mein Liebster meinte beim Anblick Deiner g´schmackigen Bilder gleich: Die würd ich sofort essen! Dein Rezept ist somit gleich auf die "Nachmachen!"-Liste gekommen. :)
    Alles Liebe,
    silvia

    AntwortenLöschen